Vom Unbewussten zum Bewussten

von Bewusst werden

hochgeladen von:Marion

Spiritueller Persönlichkeitscoach für alle Lebenslagen. Ich helfe Menschen ihre momentane Lebenslage zu durchleuchten und Lösungen für die Zukunft zu finden.
veröffentlicht am:16/11/2019

zurück zum Blog

Was sind Glaubenssätze?

Unser Bewusstsein ist nur zu 5% aktiv.  Zu 95% wird unser Leben von Überzeugungen oder auch Glaubenssätzen gesteuert. Wir haben irgendwann diese Glaubenssätze von unseren Eltern, Großeltern, Freunden und Geschwistern so wie auch Lehrern übernommen. Im Positiven so wie auch im Negativen, weil wir davon
überzeugt sind, das sie richtig sind.

Ist es das tatsächlich? Fühlt es sich richtig und gut an?

Viele wissen was sie bereits im Leben erreicht haben und wollen noch viel mehr.

Diesen Menschen ist nicht klar, dass die Dinge die sie bereits haben und wollen keine Zufriedenheit bringen werden.

Wir haben z.B. eine Wohnung, ein Haus gebaut. Fahren ein Auto, haben Essen und Trinken, reisen oder treffen uns mit Freunden um ins Kino zu gehen.

All die Dinge und noch viel mehr sind für uns so selbstverständlich geworden, dass immer weniger Menschen dabei keine richtige Freude mehr empfinden.

Ein Großteil der Bevölkerung ist sehr häufig damit beschäftigt darüber nachzudenken, wie sie ein noch größeres Auto oder  ein noch schöneres Haus anschaffen können.

Wollen diese Menschen andere beeindrucken, selbst die die sie vielleicht noch nicht einmal mögen?

Oder denken sie darüber nach was andere Menschen oder die Nachbarn von ihnen halten?

Wir denken und denken: Wie kann ich all die materiellen Dinge nur bekommen?

Oft wird dafür ein Job ausgeführt der unzufrieden und krank macht. Und häufig wird geglaubt, dass davon das Leben abhängt.

Auch um Anerkennung zu bekommen oder aus der Überzeugung heraus, dass es von uns erwartet wird. 

Wer das tut lebt das Leben eines anderen.

Häufig wird das Glück und die Liebe im Außen, in materiellen Dingen und in beruflichen oder sportlichen Erfolgen gesucht.

Viele Menschen glauben, dass je höher sie beruflich oder sportlich aufsteigen, je mehr sie besitzen, umso eher werden sie von der Gesellschaft wahrgenommen, angenommen und geliebt.

Was sind deine Gedanken zu diesem Artikel? Schreibe mir einen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: ✋ Inhalt ist urheberrechtlich geschützt!