Bist du selbstverständlich für andere?

von Achtsamkeit, Coaching

hochgeladen von:Marion

Spiritueller Persönlichkeitscoach für alle Lebenslagen. Ich helfe Menschen ihre momentane Lebenslage zu durchleuchten und Lösungen für die Zukunft zu finden.
veröffentlicht am:09/12/2019

zurück zum Blog

Gastbeitrag von AnKey

Du solltest dich um niemanden bemühen, der dir immer wieder zeigt wie egal du ihm bist.

Du kennst bestimmt diese Menschen, für die du selbstverständlich geworden bist.

Sie nehmen dir deine Zeit, Liebe und deine Anwesenheit.

Doch bedenke:

Du bist nicht selbstverständlich und bemühe dich nicht jeden Tag aufs Neue um Menschen, die das nicht wertschätzen.

Menschen verändern sich und irgendwann kann es passieren das du z.B. genau diesen Freunden egal wirst.

Ja, es kann richtig weh tun. Vielleicht denkst du genau in diesem Augenblick an jemandem dem du egal geworden bist.

Bemühst du dich die ganze Zeit den Menschen zu zeigen wie toll du bist, in der Beziehung und Freundschaft? Läufst du solchen Menschen ständig hinterher, obwohl du merkst, dass du ihnen eigentlich egal bist?

Wenn du das für dich herausgefunden hast, dann höre endlich damit auf dich um diese „Freundschaften“ zu bemühen.

Sie haben dich nicht verdient.

Verdienen kommt von dienen. Das heißt diese Menschen dienen dir und umgekehrt.

Tue den Menschen einen Gefallen:

höre ihnen zu,

sei für sie da,

umarme sie und schenke ihnen Liebe.

Das bedeutet Menschen zu dienen.

Dadurch entstehen wunderbare Beziehungen.

Deshalb noch einmal:

Bist du anderen Menschen egal geworden? Dann lass` sie gehen.

Sei kurz sauer, traurig und wütend. Alles ist ok. Nur erkenne endlich deinen eigenen Wert und deine wertvolle Lebenszeit-/energie.

Schau` in den Spiegel und erkenne dich selbst, fühle deine innere Liebe. Und dann lass` diese Menschen gehen.

Es wird einige geben die wieder zu dir zurückkehren werden, weil sie merken, dass du ihnen wichtig bist und sie aus der Situation gelernt haben.

Dafür werden andere gehen und neue Menschen dich bereichern.

Fang` noch heute damit an los zulassen, denn es ist deine Lebensenergie die du für Menschen nutzt die dir nicht gut tun.

Du brauchst Unterstützung? Dann wende dich an Marion und vereinbare einen Termin mit ihr. Sie zeigt dir Lösungen und Möglichkeiten auf, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Was sind deine Gedanken zu diesem Artikel? Schreibe mir einen Kommentar!

1 Kommentar

  1. Ursula

    Sehr interessanter Beitrag regt intensiv zur Selbstreflexion an. Vielen Dank

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: ✋ Inhalt ist urheberrechtlich geschützt!